Großes Versionsupdate diverser Linux-Distributionen

Das Jahr 2011 nähert sich allmählich dem Ende zu, aber dennoch hat es rund um die bekanntesten Linux-Distributionen sehr viele Neuerungen gegeben.

Highlights: Kernel 3, KDE 4.7, GNOME 3, Unity anstatt GNOME bei Ubuntu, LibreOffice als Standard Büro Software, systemD anstatt sysV-init für einen schnellen Systemstart, …

Debian 6.0.3
(08. Oktober 2011) – Release Notes

Ubuntu 11.10
(13. Oktober 2011) – Release Notes
Fedora 16
(08. November 2011) – Release Notes

openSUSE 12.1
(16. November 2011) – Release Notes

Linux Mint 12
(26. November 2011) – Release Notes

… und viele weitere!

Der Linux-Desktop muss sich keinesfalls verstecken! Moderne Oberflächen mit leistungsstarker Software schmücken den Computer und machen das Arbeiten zu einem Vergnügen. Sei es über das einfache Verwalten & Betrachten der Fotos, die Wiedergabe & Bearbeitung von Audio/Video, der Umgang mit sozialen Netzwerken, das einfache Surfen im Web, oder die schlichte Büroarbeit durch das Erstellen & Bearbeiten eindrucksvoller Dokumente, Tabellen und Präsentationen.

Vielfältig anpassbare Linux-Server sind weltweit sehr stark verbreitet. Unternehmenskritische Workloads lassen sich zuverlässig und sicher ausführen und helfen bereits von Beginn an bei umgehenden und langfristigen Einsparungen.

Die SpezialistInnen der Experts Group “Open Source” unterstützen UnternehmerInnen, die für ihren Betrieb den Einsatz von Open Source Software planen. Die ExpertInnen informieren über Produkte, Dienstleistungen, Einsatzmöglichkeiten, Besonderheiten und Anforderungen in Zusammenhang mit Open Source Software und begleiten Sie bei der Umsetzung. Nutzen auch Sie die Vorteile von Open Source Software!

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Tags kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>