SysAdminDay 2011

Systemadministratoren sind eine verkannte Spezies. Angeblich kennen viele von Ihnen das Tageslicht nur vom Hörensagen, sie sind von ihrer Aufgabe völlig gefesselt (hoffentlich aus eigener Entscheidung). Und angeblich fühlen sie sich von ihrer Umgebung zu wenig geschätzt. Trotz der Würdigung, z.B. in der Serie IT-Crowd. Ein weiter Versuch ihnen die Anerkennung zuteil werden zulassen, ist der SysAdminDay, der “traditionell” am letzten Freitag im Juli begangen wird.

Die Welt des SysAdmins ist in ständigen Wandel: waren früher es fast ausschließlich Großrechner, später dann meist UNIX Server, so ist heute eine heterogene Landschaft an Betriebssystemen und “Boxen” (auch Appliances genannt). Zu unserer Freude dominiert im Serverraum Open Source (als Beispiele seien genannt: Top 500 Supercomputer und die  Anteile der Webserver). Auch in vielen geschlossenen Geräten (den Appliances) steckt in vielen Fällen ein *BSD- oder Linux-Kern.

Der SysAdmin, der also das ganze Jahr über unsere IT-Infrastruktur aufrecht hält, ständig neue Herausforderungen mit knappem Budget meistert, neue Strategien des Managements oder der Marketingabteilung integriert und immer neue Wünsche der immer unzufriedenen Anwender erfüllt, ist heute unser Held!

Wegen unseres knappen Budgets haben wir leider nur ein großes Dankeschön! für ihn.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Diese Tags kannst du nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>